Aktuelles

  • Lehrgänge 2023
    Aktuell erreichen uns bereits die ersten Anmeldungen für die nächste Ausbildungssaison 2023. Bitte schicken Sie uns erst nächstes Jahr Ihre Anmeldungen zu Kursen und Prüfungen. Im laufenden Jahr nehmen wir keine Voranmeldungen an. Grundsätzlich gilt, dass Teilnehmer unseres Welpenkurses und Bestandsmitglieder bei der Platzvergabe vorrangig berücksichtigt werden.
     

  • VGP (ÜF) am 24./25.9.2022
    Drei strahlende Gesichter zeugen von ihrer erfolgreich absolvierten VGP. Die Führerinnen Katharina von der Recke (Erstlingsführerin), Lisa Hoffstaedter und Elke Garbrecht (ebenfalls Erstlingsführerin) haben mit sehr guten Ergebnissen ihre VGP abgeschlossen und können stolz auf die Fortschritte der letzten Monate sein. Die Hunde waren alle sehr gut vorbereitet und wurden entsprechend von den Damen vorgestellt, man konnte zu Recht von „Gespannen“ sprechen, die als Team die gestellten Aufgaben bewältigt und sich zuletzt auch die Preise untereinander aufgeteilt haben.
    Ein herzliches Waidmannsheil an:
    - Caruso vom Walgenbach, GM, mit Katharina von der Recke, die mit 315 Punkte im II. Preis den Suchensieg für sich verbuchen konnten und den Wanderpreis für den besten Hund der Prüfung sowie den Josef-Feld-Gedächtnis-Preis mit nach Hause nehmen konnten!
    - Idefix vom ohlen Redder, DK, mit Elke Garbrecht haben mit 307 Punkten im II. Preis den Wanderpreis für die beste Waldarbeit für sich verbuchen können.
    - Hexe vom Hexenweg, DD, mit Lisa Hoffstaedter, haben mit 310 Punkten im III. die Prüfung bestanden und den Wanderpreis für die beste Feldarbeit erhalten.
    Mädels, es waren zwei schöne Tage mit euch und wir wünschen euch nun viel Waidmannsheil und Freude mit den Hunden im praktischen Jagdeinsatz!
    Zu den Bildern...












     

  • Brauchbarkeit §§ 6+7 am 17.9.2022
    Bei recht durchwachsenem Wetter und erstmalig wieder nassen Fährten konnten leider nicht alle Gespanne die Prüfung erfolgreich absolvieren. Auch wenn im Rahmen der Übungstage immer alles gut funktionert, sind Prüfungstage für Hund und Führer auch immer besondere Tage, an denen das besagte Suchenglück und Suchenpech leider nah beieinander liegen.
    Für die erfolgreichen Gespanne freut es uns sehr, dass sich die Zeit der Ausbildung bezahlt gemacht hat und sie die Saison so gut abschließen konnten. Waidmannsheil zur bestandenen BP § 6 "Nachsuche auf Niederwild" an

    • Lenny, UK, mit Michaela Korte

    • Xartus vom Grenzwall, KlM, mit Nadine Goltz und

    • Dala vom Bernstein, KlM, mit Franziska Heider, die die Zusatzfächer zur HZP bestanden hat

       Zu den Bildern...
 

      Zu den Bildern...
 

  • Brauchbarkeit § 7 am 3.9.2022
    Die ersten Erfolge unserer Abrichtelehrgänge konnten wir bei unserer BP § 7 verbuchen, bei der insgesamt zehn Gespanne die jagdliche Brauchbarkeit für die Nachsuche auf Schalenwild souverän nachweisen konnten. In drei Gruppen sind die Teilnehmer in die Prüfung gestartet und haben die anspruchsvollen Schweißarbeiten mal schneller, mal langsamer absolviert, ehe es mit den Gehorsamsfächern weiterging. Insgesamt war die Stimmung aber sehr gut und auch wenn es an diesem Tag mit der Prüfung nicht geklappt hat, war die Zeit der Ausbildung ein wichtiger Grundstein für die Zusammenarbeit als Gespann.
    Den erfolgreichen Gespannen ein herzliches Waidmannsheil und viel Freude im Jagdeinsatz!

    • Alexander Bode mit RHT "Tosca"

    • Anneliese Boers mit KlM "Finn"

    • Daniela Büldge mit Dt.Bracke "Cooper"

    • Sue Humborg mit RHT "Loki"

    • Peter Krabes mit BGS "Traudl"

    • Johannes Krämer mit RHT "Bertand"

    • Guido Kümpel mit Beagle "Manni"

    • Uwe Kümpel mit Dt. Bracke "Nike"

    • Ralph Jansen mit BrBr "Bentley"

    • Horst Peddenbruch mit DD "Afra"
      Zu den Bildern
       

  • Verbandsschweißprüfung Bergisches Land am 26./27.8.2022 in Gimborn
    Nach zweijähriger Pause vom geselligen Teil durften wir in diesem Jahr als Ausrichter der VSwP der ARGE "Bergisches Land" endlich wieder in gewohnter Weise unsere Gäste zu einem Vorabendprogramm mit Hubertusmesse und Vortrag im schönen Ambiente von Gimborn begrüßen. Wir hatten bei der Veranstaltung "volles Haus", was zeigt, wie sehr uns allen dieses gesellige Beisammensein in Zeiten der Corona-Pandemie gefehlt hat. Nach der festlichen Hubertusmesse, begleitet von Hörnerklängen des Bläserchors "Jagdhornissen Kürten", trug Heimo van Elsbergen sehr kurzweilig und lehrreich über die "Jagdgeschichte des Bergischen Landes" vor. Im Anschluss wurde traditionell eine Wildsuppe gereicht und so konnten wir den ersten Abend bei guten Gesprächen ausklingen lassen.
    Am Prüfungsmorgen stellten sich schließlich vier Gespanne den wild- und geländebedingt hohen Anspüchen unserer VSwP. Die zahlreichen Verleitungen haben Hund und Führer viel abverlangt, doch zwei der Gespanne konnten diese Herausforderung meistern und die Prüfung bestehen. Ein herzliches Waidmannsheil an

    • Quira vom Schmiedehof, DD, mit ihrem Führer Michael Springob, die mit einem guten Sw II zum Stück finden und die Prüfung als Suchensieger abschließen konnten.

    • B-Bajo, BrBr, mit seinem Führer Reiner Streit konnte mit Sw III die Prüfung bestehen.

      Den Abschluss der Prüfung haben wir traditionell nach einer sehr schmackhaften Bergischen Kaffeetafel in trauter       
     Runde ausklingen lassen.
     Zu den Bildern
 

  • Bergfest der Lehrgänge am 30.7.2022
    Einen geselligen Abend haben die Teilnehmer unserer Abrichtelehrgänge sowie einige weitere Mitglieder auf unserem diesjährigen Bergfest verbracht. Bei Würstchen, Steaks, leckeren Salaten und Nachtischen (einen herzlichen Dank an die großzügigen Spenden, es war alles köstlich!) ließ es sich wunderbar entspannt über die Hundearbeit und andere jagdliche Themen fachsimpeln. Der harte Kern hat bis 4 Uhr morgens durchgehalten, was für die gute Stimmung spricht! Vielen Dank an alle Gäste und Helfer, die uns diesen schönen Abend ermöglicht haben!
     

  • Schwarzwildgatter Lippstadt
    Auch in diesem Jahr haben wir im April/Mail einigen Gespannen die Teilnahme im SWG Lippstadt ermöglicht, um unter kontrollierten Bedingungen die Begegnung mit Schwarzwild zu trainieren. Die Ergebnisse waren durchweg positiv und Hunde und Führer/-innen konnten lehrreichen Erfahrungen mit auf den Weg nach Hause und ins Revier nehmen.
     

  • Jagdparcours Hummelsberg am 23.4.2022
    In geselliger Runde haben wir einen schönen Übungstag auf dem Schießstand am Hummelsberg verbracht. Alle Schützen konnten in mehreren Durchgängen ihre Schießfertigkeiten erproben, was bei den z.T. recht anspruchsvollen Tauben nicht immer ganz einfach war. Insgesamt waren sich aber alle einig, dass wir gemeinsam viel Spaß hatten und ein solches  Schießtraining für den praktischen Jagdeinsatz unerlässlich ist, um waidgerecht Strecke machen zu können.
    Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt, so dass es ein rundum gelungener Tag bei herrlichem Frühlingswetter war, der unbedingt wiederholt werden soll.
    Zu den Bildern...
     

  • VJP am 9.4.2022

    Eine stürmische VJP haben in diesem Jahr 14 Gespanne absolvieren müssen; die Wetterbedingungen waren schwierig und haben es den jungen Hunden nicht gerade leicht gemacht. Dennoch können die Erstlingsführer stolz auf ihre Leistung und die bestandene Prüfung sein und sich im Laufe des Sommers auf die HZP vorbereiten. Bleibt am Ball, es lohnt sich! Waidmannsheil euch allen und vielen Dank an die Richter und Revierinhaber, die uns die Durchführung ermöglicht haben!
    Den Suchensieg konnte die KlM-Hündin "Dala vom Bernstein" mit ihrer Führerin Franziska Heider und 71 Punkten für sich verbuchen und damit den Willi-Schumacher-Wanderpreis für den besten Hund der Prüfung mit nach Hause nehmen!
    Die weiteren Ergebnisse waren:

    • Birko II von der Schelmelach, Weim, F:  Katharina Wolff, 70 P.,?

    • Bertha vom Raddegrund, Gr, F:  Jan Ulrich Schreiber, 67 P.,spl.

    • Xartus vom Grenzwall, KlM, F:  Nadine J. Goltz, 66 P.,?

    • Käthe II von der Hofjagd, DD, F:  Maximilian Huth, 66 P.,?

    • Tacko vom Schützenknapp, KlM, F:  Markus Wilcken, 65 P.,?

    • Fraya von der Reuterstadt, KlM, F:  Frank vom Scheidt, 64 P.,spl.

    • Bärbel vom Büchelbach, DD, F:  Sonja Wissmann, 64 P.,?

    • Ucki von der Trollhütte, Barbet, F:  Astrid Urboneit, 64 P.,?

    • Nathan von Averbeck, DL, F:  Günther Krautt-Carus, 62 P.,sil.

    • Bernhard vom Cumervelde, PP, F:  Johannes Enns, 57 P.,sil.

    • Császár Vadász Eika, UK, F:  Jan-Walter Kreiter, 53 P.,?

    • Ike vom Kalletal, DD, F:  Patrik Röttger, 43 P.,?
       

  • Bringtreue (BTR) am 29.1.2022
    Mit einer kleinen Prüfergruppe und zwei angetretenen Gespannen haben wir den "Prüfungs-"Start im neuen Jahr begonnen. Entgegen der traditionellen Quote von meist 50% erfolgreichen Hunden, konnten wir an diesem Tag sogar eine 100% Erfolgsquote vorweisen. Beide Hunde haben in ca. 10 Minuten den ausgelegten Fuchs gefunden, sofort aufgenommen und gebracht und können sich nun über das Leistungszeichen "Btr" als Anlage zur Ahnentafel freuen! Herzlichen Glückwunsch und Waidmannsheil an
    - Gentle LUCY Young Spirit, LR, mit ihrer Führerin Britta Näpel
    - Arriba von der Augustana Stele, DK, mit seinem Führer Rainer Heike
    Hier gibts die Bilder dazu

IMG-20220926-WA0008.jpg
IMG-20220925-WA0015.jpg
IMG-20220926-WA0007.jpg